SEO, Content, Keywords – bitte WAS?!

Mit SEO eine erfolgreiche Website erstellen

Eidechse mit SEO-Notiz
Darf ich vorstellen: SEOfina, mein Maskottchen!

SEO – auch Search Engine Optimization bzw. Suchmaschinenoptimierung – ist in aller Munde. Sicher haben Sie das oder etwas Ähnliches auch schon mal gehört: “Du musst unbedingt SEO machen, wenn du mit deiner Website erfolgreich sein willst!” Ja, das würde ich so unterschreiben, aber nicht nur das. SEO ist längst nicht alles, was Sie für Ihre Website tun können und sollten. Dennoch: Suchmaschinenoptimierung sollte Teil eines jeden gut durchdachten (Online-)Marketing-Plans sein und legt definitiv die Basis für eine erfolgreiche Website.

SEO hat viele Aspekte, aber “Content is King”

Ganz gleich welche (Marketing-)Ziele Sie mit Ihrer Website verfolgen, in erster Linie wollen Sie damit Ihre Kunden/Klienten/Patienten – kurz: die Nutzer Ihrer Seite – ansprechen. Gut, dann versetzen wir uns jetzt mal gemeinsam in deren Lage: Wenn Sie etwas googeln, auf welches Suchergebnis klicken Sie zuerst? Ich wette, Sie klicken zunächst mal auf eines der ersten drei Suchergebnisse, denn die sehen doch genau nach dem aus, was Sie suchen. Angenommen, Sie landen jetzt auf einer Website, die so unübersichtlich ist, dass Sie beim besten Willen nicht finden, wonach Sie suchen. Bleiben Sie auf der Seite und suchen dort geduldig weiter? Falls ja: RESPEKT! Die meisten Menschen hätten die Seite schon längst verlassen – zu Recht wie ich finde, denn eine Website ist nun mal dazu da, dass Sie sich dort schnell und einfach zurechtfinden können. Und hier kommt die wohl wichtigste Frage: Welchen Eindruck gewinnen Sie von einer Website, deren Texte schlecht geschrieben sind und von (Schönheits-)Fehlern nur so wimmeln? Wirkt ganz schön unseriös, oder?

Wenn Sie Ihren Kunden ein besseres Surf-Erlebnis bieten wollen, sieht das idealerweise so aus: Ihr potentieller Kunde googelt und findet Ihre Website, da sie sich unter den ersten drei Suchergebnissen befindet. Er klickt und landet auf Ihrer gut strukturierten Seite mit ansprechenden Texten, kann sich intuitiv von A nach B navigieren und findet einfach alles, was er sucht. Bei diesem Szenario wird eines schnell klar: Der Content Ihrer Website – Texte, Bilder und Videos – bekommt dabei den Löwenanteil der Aufmerksamkeit, denn da stecken die ganzen anschaulich verpackten Informationen drin, nach denen der Kunde sucht. Deshalb ist für mich Content-Optimierung das Herzstück von SEO, um das sich auf WEblogging alles dreht.

Alles schön und gut, sagen Sie jetzt, aber ist es nicht einfach nur Glück, wenn man mit seiner Website auf den ersten Google-Plätzen landet? Nein! Wenn Sie Sie es schaffen, Ihre Kunden und Google mit Ihrer Website richtig zu beeindrucken, dann wird Google Sie wahrscheinlich schon bald mit einer guten Platzierung belohnen! Puh, das klingt jetzt aber nach ganz schön viel Arbeit! Ist es auch – aber die nehme ich Ihnen gerne ab. Wie jetzt? Ja, Sie haben richtig gelesen – und wenn Sie jetzt weiterlesen, erfahren Sie noch mehr zu meinem Angebot.

Vom Keyword bis zum SEO-Text

Gute SEO-Texte sind echte Kunstwerke, denn sie sind für den Nutzer (englisch: User) geschrieben und gleichzeitig für die Suchmaschine optimiert, ohne dabei unnatürlich zu wirken. Wieso unnatürlich? Manche SEOs wollen Ihre Keywords – dazu kommen wir gleich noch – auf Biegen und Brechen an bestimmten Stellen im Text unterbringen und ruinieren so den Lesefluss. Andere meinen es besonders gut mit den Keywords und stopfen Ihre Texte so damit voll, dass Google denkt, es handele sich um Spam. Die Folge: Google bestraft Ihre Website – entweder so, dass Sie Ihre gute Position in den Suchergebnissen verlieren oder sogar ganz aus dem Index verschwinden und gar nicht mehr über Google gefunden werden können.

Stopp! Keine Panik! Wenn Sie es von Anfang an richtig machen, wird das nicht passieren. Am besten überlegen Sie sich zunächst einmal, welche Begriffe für Ihre Website relevant sind. Wofür wollen Sie gesucht und gefunden werden? Kleiner Tipp: “Rumspinnen” erwünscht! Schreiben Sie sich einfach alles auf, was Ihnen zu Ihrem Business oder Ihrer privaten Website einfällt, ohne zu bewerten. Und dann können wir uns zusammentelefonieren oder -mailen und darüber sprechen, was Sie sich überlegt haben. Wenn wir damit fertig sind, führe ich im nächsten Schritt einen Keyword Research für Sie durch. Aus all diesen Begriffen, die Sie sich da notiert haben, ergeben sich dann nämlich Schlüsselbegriffe – so genannte Keywords – für Ihre Website. Das sind wichtige Wörter oder Phrasen, nach denen Ihre (potentiellen) Kunden im Netz suchen. Diese Keywords werde ich dann in Ihre Texte einbauen und auch an bestimmten Stellen im Code verwenden.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie sich doch mal hier um. Gerne können Sie auch Kontakt mit mir aufnehmen. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!